Zum Antrittsbesuch im Juni 2018 hab ich nur die Kletterschuhe eingepackt und damit alles richtig gemacht: Die neu eröffnete Fliegerhalle bietet zwar auch Seilklettern, mit 8-9m Höhe ist das Seilklettern in der Fliegerhalle aber nicht die Attraktion. Zum Bouldern hingegen lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Die toll restaurierte Halle mit der lichten Fensterfront ist ein Highlight. Auch die Aufteilung innen ist sehr gelungen und lässt Platz zum Kaffeetrinken, Klettern und Bouldern. Die Boulderwände sind gut gestaltet und abwechslungsreich. Die Kletterwände, wie schon erwähnt sind für einen Geschmack eher etwas zu kurz. Draussen findet man einen überdachten Boulderpilz und einen hohen  Kletterturm auf dem grosszügigen Aussengelände.